CROPfm
CROPfm

In der letzten CROPfm-Sendung zum Thema Exopolitik hat Robert Fleischer bereits angedeutet, dass man sich im Rahmen der deutschen Exopolitik Bewegung auch auf das Terrain der instrumentellen Transkommunikation vorwagen will. In der Zwischenzeit hat sich viel getan und Dr. Ernst Senkowski hat den AktivistInnen sein gesamtes Archiv zur Verfügung gestellt. Zeugnisse eines verblüffenden Phänomens, dessen Bedeutung noch nicht wirklich eingeordnet werden kann.

 

 

 

Seit den inzwischen legendären Fernsehbeiträgen des deutschen Journalisten Reiner Holbe in den 80ern sind so genannte Tonbandstimmen einer größeren Öffentlichkeit bekannt. Die Kommunikation ist meist spröde – die Inhalte oft schwer nachvollziehbar. Einige der Durchsagen sind auch nicht gerade optimistisch, was unsere Zukunft angeht. Dennoch ist hier offenbar möglich, was für viele eng mit der Thematik der Exopolitik verknüpft ist: direkter Kontakt mit Intelligenzen außerhalb der uns bekannten Realität, der, anders als bei rein medialen Kontakten, mehr oder weniger objektivierbar ist. Der Koordinator der deutschen Exopolitik Bewegung ist live zu Gast, um über die gewonnen Erkenntnisse und Möglichkeiten im Kontext der Exopolitik Bewegung zu sprechen.

Illustration: Matthias Töpfer >> www.bilderdaemmerung.de

In den CROPfm News wird es außerdem einen Auszug des 6. Teils der Miniserie “Trau deinen Augen nicht!” geben. Gerhard Gröschel berichtet von einer erstaunlichen Sichtung vom 22. März 2011 im Raum Stuttgard (Murr). Siehe auch >> Sichtungsbericht (pdf) von Gerhard Gröschel.

Auf der CROPfm-Webseite können Sie die Ausgabe ‘Exopolitik und instrumentelle Transkommunikation” kostenlos anhören oder runterladen!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Bitte hier den Captcha Text eintragen : *

Reload Image