Die "Unidentified Aerial Phenomenon Task Force" steht unter Leitung der US-Marine. Im Folgenden die deutsche Übersetzung der offiziellen Pressemeldung, die Sie hier im Original finden können: https://www.defense.gov/Newsroom/Releases/Release/Article/2314065/establishment-of-unidentified-aerial-phenomena-task-force/ "Zur sofortigen Veröffentlichung Einrichtung einer Task Force für unidentifizierte Luftphänomene Am 4. August 2020 genehmigte der...

Mit ihrer Antwort auf die Frage nach der Existenz deutscher UFO-Akten hat sich die Bundesregierung erneut mächtig blamiert

Das anonyme Portal Psiram.com verbreitet verzerrte Informationen über Exopolitik Deutschland. Eine Richtigstellung

Während in Deutschland noch immer darüber diskutiert wird, ob UFOs überhaupt existieren, ist man in den USA bereits dabei, deren Antriebstechnologie zu erforschen. Robert Fleischer über das geheime Forschungsprojekt AATIP im US-Verteidigungsministerium. Im Dezember 2017 wurde bekannt,...

Intelligent gesteuerte Flugobjekte unbekannter Art und Herkunft besuchen die Erde und ihre Flugeigenschaften sind den irdischen Technologien weit überlegen, sagt der frühere Leiter des geheimen UFO-Forschungsprogramms AATIP im Pentagon, Luis Elizondo.

While the German government denies any interest in UFOs and the military claims they never had anything unusual on their radar screens, the German journalist Robert Fleischer has been trying to find out what they really know.

Ein interner UFO-Bericht aus Kreisen des US-Verteidigungsministeriums beschreibt im Detail einen Zwischenfall nahe des Flugzeugträgergeschwaders Nimitz im November 2004. Wir stellen ihn komplett in deutscher Übersetzung zur Verfügung.

Der Parteivorsitzende und Kanzlerkandidat der SPD hat sich dafür ausgesprochen, bislang geheim gehaltene deutsche UFO-Akten freizugeben.

Das UFO-Phänomen ist real - es wird in zahlreichen Ländern vom Militär dokumentiert und analysiert. In mehreren Fällen kamen Experten zu dem Schluss, dass eine wie auch immer geartete Intelligenz dahinter steckt. So lautet die Quintessenz aus diesem Einführungsvortrag, den der Journalist Robert Fleischer an der Universität Leipzig hielt.

Termin vormerken: Am 10. Dezember zeigt der Astrophysiker und Illobrand von Ludwiger in Leipzig dokumentierte UFO-Spuren auf militärischem Radar.