UFO_bremen_illu

Wie die Bremer Staatsanwaltschaft nun auf Nachfrage von Radio Bremen bekannt gab, ist das am 6. Januar 2014 über Bremen gesichtete Flugobjekt nicht länger Gegenstand von Ermittlungen.

Von Tobias Berg

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte hierzu, dass kein Täter ermittelt werden konnte. Da der Vorfall auch nach eingehender Untersuchung durch die zuständigen Behörden nicht abschließend aufzuklären war, handelte es sich beim Bremer UFO also – im wahrsten Sinne des Wortes – um ein unidentifiziertes Flugobjekt.

Die Sichtung des Flugkörpers (wir berichteten) hatte für eine zeitweise Sperrung des Bremer Flughafens gesorgt und die Polizei, die versuchte das Objekt mit einem Helikopter abzufangen, in Alarmbereitschaft versetzt.

Die Pressemitteilung, welche die Staatsanwaltschaft Bremen gemeinsam mit der Bremer Polizei am 21. Januar zum Stand der Ermittlung heraus gab, enthält mehr Fragen als Antworten. Aller Wahrscheinlichkeit nach bleibt der Fall der Bremer UFO-Sichtung also auch in Zukunft ein ungeklärtes Mysterium.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Bitte hier den Captcha Text eintragen : *

Reload Image