David Sereda war schon als Kind von der Raumfahrt fasziniert. Seine Karriere als UFO-Forscher begann, als er in den Besitz von hunderten Stunden NASA-Videomaterial kam. Ein kanadischer Funktechniker hatte das unverschlüsselte Signal der NASA-Missionen abgefangen und aufgezeichnet. Nachdem bekannt wurde, dass auf diesen unveröffentlichten Aufnahmen zahlreiche UFOs zu sehen sind, stellte die NASA die unverschlüsselte Transmission ein. 

Die Aufnahmen, die Sereda während seines Vortrags auf der XConference 2005 präsentiert, gehören zu den spektakulärsten Beweismitteln für außerirdische Intelligenz. Diese Aufnahmen wurden – genau wie ähnlich bedeutsames Material – bislang von deutschen Massenmedien nicht weiter beachtet. Sie sind jedoch durchaus geeignet, eine längst überfällige öffentliche Debatte über die Herkunft der Unidentifizierten Fliegenden Objekte auszulösen. Ohnehin muss die Frage erlaubt sein, weshalb die NASA diese Aufnahmen nicht selbst veröffentlicht hat.

Welche weiteren Beweise für außerirdisches Leben werden uns von der NASA vorenthalten?


 

 

David Sereda: UFOs auf originalen NASA-Aufnahmen (1h13min)

   

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Bitte hier den Captcha Text eintragen : *

Reload Image