Brasilien plant UFO-Anhörung - AJ Gevaerd
Brasilien plant UFO-Anhörung - AJ Gevaerd

Am Freitag, dem 24. Juni, wird Brasiliens Bundessenat UFO-Experten anhören, um öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema zu schaffen – was werden wir erfahren?

Nur noch wenige Tage bis zur Sondersitzung des brasilianischen Bundessenats: Senator Eduardo Girão (Podemos-CE) hatte die Veranstaltung anlässlich des 75. Jahrestags des Welt-Ufologie-Tages beantragt.

Senator Girão hatte zur Vorbereitung der Anhörung den Herausgeber des brasilianischen UFO-Magazins zu Hilfe geholt – A.J. Gevaerd. Im Interview mit Robert Fleischer erklärte Gevaerd, wie es zu der Anhörung kam und welche brasilianischen UFO-Zwischenfälle mit ziemlicher Sicherheit besprochen werden.

“Brasilien war das erste Land der Welt, das die Existenz von UFOs zugab, bereits 1954, und das erste Land, das Ende der 1950er Jahre eine Entführung durch Außerirdische verzeichnete. Und nicht nur das: In Brasilien gab es mehrere offene, aber diskrete Kommissionen für UFO-Forschung, wie das “System zur Untersuchung unidentifizierter Flugobjekte” (Sioani). Unser Volk hat alle nötigen Eigenschaften, um einen Kontakt mit anderen kosmischen Intelligenzen am schnellsten anzunehmen und zu akzeptieren”, sagte Gevaerd.

Einer der internationalen Gäste, Robert Salas, sagte: “Die Anhörung vor dem Senat wird historisch sein. Meines Wissens ist es das erste Mal in der Welt, dass die Regierung einer Nation öffentliche Anhörungen mit Zeugen durchführt. Die Tatsache, dass der brasilianische Senat dem zugestimmt und Zeugen wie mich einbezogen hat, zeigt mir, dass sie es ernst meinen, mehr über das Phänomen zu erfahren. Wenn das stimmt, wird die Öffentlichkeit mehr Einfluss haben, um die Freigabe von Dokumenten aus früheren Fällen zu fordern, die in der Vergangenheit zurückgehalten wurden. Da wir ein Wahljahr haben, glaube ich, dass diese Frage ein Diskussionsthema sein kann. Ich sehe das alles als sehr positiv an. Ich fühle mich geehrt und freue mich darauf, nach Brasilien zu gehen und dort Zeugnis abzulegen.”

Teilnehmer an der Senatsanhörung über UFOs:

  • Ademar José Gevaerd – Journalist, Ufologe, Dozent und Herausgeber des UFO-Magazins, der ältesten Publikation der Welt zum Thema Ufologie. Er ist emeritierter Direktor in Brasilien des Mutual UFO Network (MUFON), Koordinator in Süd- und Mittelamerika der International Coalition for Extraterrestrial Research (ICER) und Autor des Buches “Agroglifos no Brasil”.
  • Geraldo Lemos Neto – Autor zahlreicher spiritueller und geistlicher Werke, Redner und psychografisches Medium. Er ist ein Berater des UFO-Magazins. Thema: “Pluralität der bewohnten Welten – Philosophie und Konzepte”.
  • Jackson Luiz Camargo – Manager in der Informationstechnologie und Spezialist für die Analyse von offiziellen Dokumenten. Er ist Mitglied des Zentrums für exobiologische Forschung und Untersuchung (CIPEX), Berater des UFO-Magazins und Herausgeber der Website “Portal Fenomenum”. Er ist Autor der Bücher “UFOs im Weltraum und auf dem Mond” und “Die offizielle Nacht der UFOs in Brasilien”.
  • Rony Vernet – Elektronikingenieur mit Spezialisierung auf industrielle Automatisierung und Telekommunikation. Er arbeitet seit fast 10 Jahren in der Öl- und Gasbranche und verfügt über technische und Managementerfahrung bei der Umsetzung von OT-Projekten zur digitalen Transformation. Er ist Berater für das UFO-Magazin.
  • Thiago L. Ticchetti – Ufologe, Dozent, Regierungsberater und Präsident der Brasilianischen Kommission der Ufologen (CBU). Er ist außerdem Direktor des Mutual UFO Network (MUFON) in Brasilien und Autor mehrerer Bücher, darunter “Quedas de UFOs”, “Guia da Tipologia Extraterrestre” und “Tipologia dos UFOs”. Er ist Mitherausgeber des UFO-Magazins.
  • Toni Inajar Kurowski – Er ist promovierter Veterinärmediziner, Universitätsprofessor für Graduierung und Postgraduierung, Polizeibeamter und Kriminalexperte des Kriminalistischen Instituts von Paraná. Er ist Koordinator der Bildanalysegruppe des UFO-Magazins, dessen Mitherausgeber er auch ist.
  • Wilson Picler – Gründungspartner und Präsident der Uninter Group, die heute das größte universitäre Fernstudienzentrum des Landes ist, sowie Professor und Wissenschaftler für Ufologie. Der ehemalige Bundesabgeordnete ist Physiker und Spezialist für wissenschaftliche Methodik. Für seine Verdienste um die Luftfahrt während seiner Zeit als Kongressabgeordneter erhielt er die Santos-Dumont-Medaille. Er ist Sonderberater des UFO-Magazins.

Internationale Gäste:

  • Gary Heseltine – englischer Detektiv, ist Herausgeber der Zeitschrift UFO Truth und internationaler Dozent. Er ist Koordinator der International Coalition for Extraterrestrial Research (ICER), der jüngsten Initiative, die sich für die Freiheit der staatlichen ufologischen Informationen einsetzt. Er ist ein internationaler Korrespondent für das UFO Magazine.
  • Robert Salas – Als Absolvent der United States Air Force Academy war er Offizier der Minuteman-Startkontrolle im 490. strategischen Raketengeschwader auf der Malmstrom Air Force Base in Montana. Er war Zeuge der Anwesenheit eines UFOs, das 10 Atomsprengköpfe auf dem Stützpunkt, auf dem er arbeitete, außer Gefecht setzte.

Die Anhörung vor dem Bundessenat beginnt am 24. Juni 2022 um 10:00 Uhr Ortszeit (15:00 Uhr deutscher Zeit) und wird live auf TV Senado sowie auf YouTube übertragen:

Sky: Kanal 26
Oi TV – Amazonas: Kanal 22
Oi TV – SES-6: Kanal 23
YouTube: TV Senado

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Bitte hier den Captcha Text eintragen : *

Reload Image