Im Januar 2008 wurde die texanische Kleinstadt Stephenville von merkwürdigen Lichterscheinungen heimgesucht. Zahlreiche Augenzeugen beobachten die Objekte, die am Himmel über ihrer Stadt bizarre Formationen bilden und berichteten von Kampfjets, die diese verfolgten. Das Ereignis dauerte mehrere Tage an. Die Luftwaffe stritt jede Beteiligung ab, doch später freigegebene Radaraufzeichnungen der Luftfahrtbehörde bestätigen, dass die Luftwaffe tatsächlich Kampfjets starten ließ.

Wie aus einer Meldung der Internetseite Openminds.tv hervorgeht, berichtet das militärische Luftfahrtmagazin ’Combat Aircraft Monthly’, dass die iranische Luftwaffe schon seit Jahrzehnten Tomcat-Jets verwendet, um unbekannte Flugobjekte abzufangen.

Wie nun bekannt wurde, entging ein Airbus mit 220 Personen an Bord nur knapp einer Katastrophe. Der Fall ereignete sich am 2. Dezember letzten Jahres etwa 20 Kilometer östlich vom Flughafen Glasgow. Die Flughöhe betrug etwa 1000 Meter bei guten Wetterverhältnissen, als die beiden Piloten während des Landeanflugs plötzlich ein Objekt in nur 90 Metern Entfernung ausmachen konnten.

Der ehemalige Radaroperator Nis Krogh arbeitete in den 70er Jahren bei einem Radarstützpunkt der dänischen Luftwaffe in Bækskov. In einem Interview mit Exopolitik Dänemark bestätigt Krogh die Radarerfassung eines festen Objektes just zu dem Zeitpunkt, an dem auch der dänische Polizeibeamte Evald Maarup nach eigenen Angaben ein UFO sah.

Nach einer Meldung der britischen Zeitung The Sun berichtet ein Oberstleutnant der Royal Air Force, er habe während seiner Dienstzeit eine Flotte von 35 Raumschiffen auf dem Radar beobachtet. Das Verteidigungsministerium befahl ihm über den Vorfall zu schweigen. Auch in Dänemark meldet sich ein ehemaliger Angehöriger des Militärs zu Wort und bestätigt damit gleichzeitig eine der bekanntesten UFO-Sichtungen des Landes.

Das zumindest könnte man vermuten, liest man eine Meldung der BBC, wonach sich mehrere ehemalige Fußballprofis des AC Florenz kürzlich trafen und dabei über eine fast 60 Jahre zurückliegende UFO-Sichtung sprachen, die während eines Fußballspiels stattfand.

Es ist einer der wichtigsten Entführungsfälle der Neuzeit: Die Entführung des Waldarbeiters Travis Walton weist zahlreiche Parallelen zu anderen Fällen auf und wurde sogar von Paramount Pictures verfilmt.

Delhi (Indien) - Indische Medien berichten derzeit über vermehrte UFO-Sichtungen durch Einheiten der indischen Armee und der indisch-tibetischen Grenzpolizei (Indo-Tibetan Border Police Force, ITBP). Die ebenfalls von den lokalen Anwohnern beobachteten Lichtphänomene wurden demnach bereits mit unterschiedlichen Instrumenten studiert, bislang jedoch ohne, dass ihre Natur und Herkunft erklärt werden konnte.

Erst kürzlich berichteten wir über die Freigabe von ehemals geheimen australischen UFO-Akten. In weiteren, bereits seit längerem, veröffentlichten Dokumenten beschreiben Zeugen die Sichtung unbekannter Objekte über Atomwaffentestgeländen.

London (England) - Im britischen Radio hat sich am vergangenen Freitag der Chef der zivilen britischen Luftaufsicht zu einer Aussage zu UFO-Sichtungen durch die ihm unterstellten Operateure und Systeme hinreißen lassen. Was in lockerer Runde zunächst als humorvolle Frage gemeint war, ließ aufgrund der unerwarteten Antwort wohl nicht nur den Moderator der Sendung staunen.

Folgen Sie Uns

19,647FansGefällt mir
2,290FollowerFolgen
107,000AbonnentenAbonnieren