Robert Fleischer ist Koordinator von Exopolitik Deutschland. Im Namen aller europäischen Exopolitik-Initiativen stellte er auf dem 3. Europäischen Exopolitik-Gipfel eine gemeinsame Erklärung vor. Ziel: Die Schaffung einer europäischen Behörde zur Untersuchung des UFO-Phänomens, extraterrestrischen Lebens und damit verbundener Phänomene. Diese Erklärung soll dem Europa-Parlament als Petition eingereicht werden.

 

 

 

 

(politico.com) Der Luftraum über dem Washingtoner Kapitol ist eine Flugverbotszone, aber Wilbur Allen sieht regelmäßig UFOs darüber hinweg fliegen. In der Abenddämmerung sitzt Allen am Capitol Reflection Pool, richtet seine Kamera auf den Capitol Dome und wartet auf etwas – irgendetwas - was über eine der bekanntesten Skylines der Welt fliegt. "Wenn es hier dunkel wird, kann es bizarr werden", sagt er unaufgeregt und späht durch die Linse seiner Kamera.

Am 01. September lud Markus Lanz zum Thema ‚Gibt es Außerirdische?‘ ein und kündigte auch gleich an, „dass man sich aber auch mal ganz ernsthaft darüber unterhalten kann“. Und tatsächlich! Als Gäste hatte der ZDF-Moderator hochkarätige Wissenschaftler und Autoren eingeladen. Bei dieser Ankündigung und diesen Gästen konnte doch eigentlich nichts schiefgehen, oder?

 

Jean-Charles Duboc ist ehemaliger Flugkapitän der Air France und Koordinator von Exopolitik Frankreich. Im Jahr 1994 beobachtete Duboc und seine Crew während eines Fluges von Nizza nach London für ungefähr 2 Minuten ein UFO über Paris schweben. Diese Sichtung wurde per Radar bestätigt. Duboc berichtet über seine UFO-Sichtung ausführlich in der UFO-Pressekonferenz im National Press Club, die im Jahr 2007 von James Fox organisiert wurde. Duboc sieht in der aktuellen globalen Systemkrise, die nach dem euroäischen Think-Tank LEAP/Europe 2020 ab dem Herbst 2009 an Fahrt gewinnen wird, eine Chance für ein weltweites Disclosure von UFO-Technologien. Der Franzose zählt in seinem Vortrag die Konsequenzen auf, die der Entwicklung und Veröffentlichung von UFO-Technologien folgen werden: Öl-produzierende Länder werden vor dem Nichts stehen; ganze Industrien werden untergehen; die Autoindustrie muss neu strukturiert werden. Aber: alle Länder werden sich unabhängig selbst mit Energie versorgen können.

Ein mit einer professionellen TV-Kamera gefilmtes Flugobjekt sorgt für Aufregung unter UFO-Forschern

 

Eine historische Talkrunde aus dem Jahr 1994. Die Sondersendung wurde eine Woche nach der Ausstrahlung einer UFO-Dokumentation über die MUFON-CES gesendet, in der die Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung über UFOs gezeigt worden waren. Eingeladen waren WDR-Wissenschaftsredakteur Ranga Yogeshwar, Astrophysiker Harald Lesch, Astrophysiker und Leiter von MUFON-CES, Illobrand von Ludwiger, sowie Heinz Rohde, Autor der umstrittenen Dokumentation. Schauen Sie zu, was passiert, wenn Wissenschaftler es wagen, mit wissenschaftlichen Methoden an den Paradigmen des gegenwärtigen Kenntnisstandes zu rütteln...

Der Hollywood-Star Dan Aykroyd ist davon überzeugt, dass die US-Regierung die Existenz außerirdischer Lebensformen vor der eigenen Bevölkerung verbirgt. In dieser ausgezeichneten Dokumentation analysiert er gemeinsam mit David Sereda die Hintergründe der UFO-Verschwörung.

UFOs sind ein Thema in Australien. Dies zeigt die schrittweise Freigabe von ehemals geheimen Akten durch die Regierung. Grund genug sich die besten Fälle genauer anzusehen.

Tatmotiv: Macht

Tatmotiv: Macht

0

Mit einer ungeheuerlichen Hypothese setzt Kriminalhauptkommissar i.R. Hubert Berghaus seine Vortragsreihe über eine mögliche außerirdische Präsenz auf der Erde fort.

Interview mit Lee Speigel, Hauptinitiator der UNO-Resolution 33/426 Der US-amerikanische Journalist Lee Speigel von der Huffington Post gilt seit Jahrzehnten als respektierter Überbringer exklusiver Nachrichten über UFOs und Paranormales. Nicht nur in den USA hat er sich damit einen Namen...

Folgen Sie Uns

19,647FansGefällt mir
3,174FollowerFolgen
118,000AbonnentenAbonnieren